Hunderampe selber bauen? Nichts leichter als das!

Hunderampe selber bauen - Nagel und Hammer -
Sie wollen die Hunderampe selber bauen. Sie sind nicht die einzigen! Seit einigen Jahren ist DO IT YOURSELF wieder das große Thema im Bereich Hand/Heimwerk. Es gibt viele Gründe warum Herrchen eine Hunderampe selber bauen möchte. Es stellen Ihnen nun bestimmt folgende Fragen:

  • Ist der „Hunderampen-selbst-bau“ empfehlenswert?
    Um den ein oder anderen Euro zu sparen vielleicht schon – aber man stelle sich vor die Hunderampe würde dem Gewicht des Hundes nicht stand halten. Auf der „sicheren“ Seite ist man mit einer Lösung eines kommerziellen,professionellen und erfahrenen Unternehmens. Es ist natürlich Ihnen überlassen wofür Sie sich entscheiden.
  • Worauf muss ich beim Bau einer Hunderampe achten?
    Stabilität. Schließlich soll der Hund die selbst gebaute Hunderampe sicher hoch und runter laufen können.
  • Was brauche ich an Material um eine Hunderampe selber zu bauen?
    Eine genaue Bauanleitung samt Material und Werkzeugliste finden Sie hier:
  • Welche Materialkosten fallen an?
    Das kommt natürlich auf die Menge und Qualität des verwendeten Materials an. Im Durchschnitt sollten Sie nicht mehr als 20 € und Zeit benötigen.
  • Was für Material brauche ich?
    Eine genaue Materialliste gibt es hier:
  • Lohnt es sich eine Hunderampe selber zu bauen ?
    Das muss jeder Hundebesitzer für sich selber entscheiden. Eine Hunderampe zu bauen kostet Zeit und Geld. Bei falscher Ausführung bzw. Anpassung ans Auto auch etwas von der Gesundheit ihres Hundes.
    Hunderampe selber bauen oder nicht das ist hier die Frage 🙂 Wenn Sie sich unsicher sind, dann würde ich an Ihrer Stelle zu einer fertigen Hunderampe greifen.

Darauf müssen Sie beim Hunderampe selber bauen achten:

Ausrufezeichen als WarnungWICHTIG: Eine selbst gebaute Hunderampe darf unter der Last eines Hundes nicht zusammenbrechen. Mit kleinen Hunden gibt es in der Regel keine Probleme. Umso schwerer ein Hund, desto kniffliger abzuschätzen ob die Hunderampe dem Gewicht stand hält da einem ohne die richtigen Geräte nichts anderes übrig bleibt. Schließlich sind wir keine kommerziellen Hunderampen-Hersteller, sondern wollen die Hunderampe selber bauen.Eine selbst hergestellte Hunderampe ist dann Marke „Eigenbau“ wie man so schön sagt.Dennoch nocheinmal die drei wichtigsten Punkte die man beim Bau einer Hunderampe beachten sollte!

  • Belastbarkeit der Hunderampe nicht über/unterschätzen!
  • Qualitativ hochwertige Materialien verwenden
  • Die Hunderampe nach bestem Gewissen, aufmerksam, stabil und robust zusammenbauen
  • Gegebenenfalls durch einen erfahrenerenHeimwerker“ oder Handwerker prüfen lassen

 

Zwei Anleitung um eine Hunderampe selber zu bauen

 

Falls Sie den Aufwand nicht scheuen und Lust haben eine Hunderampe selber zu bauen, dann nehmen Sie sich bitte etwas Zeit um das YouTube-Video anzusehen:

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerkeln!

TRIXIE 3942 -Hunderampe aus Kunststoff

€ 38,85*
inkl. MwSt.
*am 16.11.2017 um 15:36 Uhr aktualisiert

PawHut® Hunderampe aus Alu – klappbar 183×36 cm

€ 80,90*
inkl. MwSt.
*am 18.11.2017 um 19:43 Uhr aktualisiert

Rosewood Hunderampe – faltbare und aus Kunstsoff

Preis nicht verfügbar 
*am 16.11.2017 um 15:35 Uhr aktualisiert

CS-TRADING – klappbare Aluminium Hunderampe

€ 69,95*
inkl. MwSt.
*am 11.11.2017 um 18:47 Uhr aktualisiert

Hunderampe selber bauen – Die Bauanleitung – Klappbare Holzrampe

Hunderampe selbst bauen - NagelBenötigte Materialien um eine Hunderampe selber zu bauen:

  • Zwei Holzbretter die als Lauffläche dienen werden (bitte belastbares Holz wählen) – Mindestmaße: 80 cm Lang x 50 cm Breit; Mindestens 2 Centimenter dick!
  • Zwei  Teppich, Kork oder matten (dies stellt den Grip der Lauffläche her – Maße entsprechend der Holzbretter für die Lauffläche
  • Vier Holzbalken oder Latten um die Seitenschienen zu befestigen – Maße entsprechend der Holzbretter (als Breite würde ich 6 cm wählen)
  • 4 Gummistopfen, Gummifüße oder ähnliches Material
  • ausreichend Nägel (diese sollten nicht zu lang sein)
  • ausreichend Holzschrauben für die Scharniere  mit einer Maximallänge von 1,7 cm
  • mindestens 4 robuste Scharniere (diese dienen der Klappfunktion der Hunderampe)

 

Hunderampe selbst bauen - Geräte

Benötigte Geräte um eine Hunderampe selber zu bauen:

  • Einen Akku-Schrauber
  • Eine Tischkreissäge (im Baumarkt kann man sich das Holz ebenfalls zurecht schneiden)
  • Einen Hammer (Gummi oder Metall ist egal)
  • Einem Bohrer
  • Ein Teppichmesser
  • Eine Tackermaschine oder Teppichkleber (die Tackermaschine dient der Befestigung des Teppichs könne Sie aber auch mit gutem Kleber machen)

Was Sie sonst noch brauchen: 20€ ,Zeit und Lust 🙂

Hunderampe selber bauen – Schritt 1: Anpassen der Oberfläche

Legen Sie den Teppich, Kork oder die Matten auf die Holzbretter. Passen Sie den „Anti-Rutsch“ Belag nun den Holzbrettern an. Falls der Belag für die selbst gebaute Hunderampe noch nicht die passende Größe hat, dann legen Sie diesen unter das Holzbrett  um den Belag entlang des Brettes mit einem Teppichmesser aus zuschneiden. Die „Anti-Rutsch“ Schicht der Hunderampe soll weder länger noch breiter werden als die Hunderampe selbst. Irgendwie logisch.

Hunderampe selber bauen - AusrufezeichenAusnahme: Sie benutzen einen Teppich als Belag für die Lauffläche. Hier muss etwas größer ausgeschnitten werden, falls Sie vorhaben diesen fest zu tackern.

Hunderampe selber bauen – Schritt 2:  In die Seitenteile müssen Löcher gebohrt werden

Damit Sie die Seitenschienen(Holzlatten), welche der Optischenführung des Hundes dienen an der Lauffläche befestigen können, müssen Sie zuerst Löcher in die beiden Holzbretter sowie in die Lauffläche bohren. Hierzu bitte die Holzlatten (Seitenschienen) ausmessen.
Bei einer Länge von 80 cm empfehlen wir Ihnen insgesamt 5 Bohrungen. (Hier gilt: Alle 15 cm eine Bohrung)

Wenn Sie nun die Bohrungen an den Seitenschienen durchgeführt haben, dann legen Sie die Seitenteilen an die Holzbretter (zukünftige Lauffläche) an. Der Abstand der Löcher kann von den Seitenteile direkt auf die Lauffläche übernommen werden. Einfach mit einem Stift einzeichnen und die Bohrung durchführen.

Hunderampe selber bauen - AusrufezeichenDies müssen Sie natürlich für alle vier Seiten der Holzbretter und der Holzlatten wiederholen. (Rechts sowie links)

Hunderampe selber bauen – Schritt 3:  Teppich auf Lauffläche befestigen

Bevor Sie die Seitenteile an den Holzbrettern befestigen können, muss der Anti-Rutsch Belag (Teppich, Kork oder Matten) stabil befestigt werden. Wir empfehlen Ihnen diesen Belag mit einer Tackermaschine anzubringen – Einfach den Teppich etwas größer ausschneiden, an den Seiten umklappen und fest tackern.
Es ist auch möglich Teppichkleber zu verwenden – Bitte ordentliches trockenen nicht vergessen.  Für optimalen Halt kann man den Belag auch direkt verschrauben, somit ist ein unbeabsichtigtes Lösen vermeidbar.

Falls Sie den Belag mit der Lauffläche verschrauben: Bitte KEINE Rundkopfschrauben verwenden, sondern nur Flachkopfschrauben. Sie minimieren so die Verletzungsgefahr für Ihren Vierbeiner!

Hunderampe selber bauen – Schritt 4: Seitenteile befestigen

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann hat die Hunderampen-Lauffläche jetzt einen self-made „Anti-Rutsch“ Belag.  Nun werden die Seitenteile (Holzlatten) an der Lauffläche rechts und links angebracht. Hier einfach die Holzschrauben mit einem Akkuschrauber fest in die Bohrung hinein geschraubt.

Hier bitte nicht zu fest schrauben!

Hunderampe selber bauen – Schritt 5: Lauffläche mit Scharnieren ausstatten

Schnappen Sie sich jetzt die mindestens 3 Scharniere und legen Sie diese auf der Rückseite einer (von zwei) Laufflächen in gleichem Abstand an. Befestigen Sie diese mit Holzschrauben mit einer Länge von Maximal 1,7 cm.

Die Schrauben müssen kurzer sein als die Dicke der Lauffläche!

Sobald die Scharniere mit einer der beiden Laufflächen verbunden ist, nehmen Sie sich die zweite zur Hand und befestigen Sie diese mit dem gegenüberliegenden Scharnier.

WICHTIG: Prüfen Sie die Klappfunktion!

Hunderampe selber bauen – Schritt 6: Anbringen von Gummifüßen am Ende der Lauffläche

Bei Bedarf können Sie noch an die Hinternteile der Hunderampe zwei Gummifüße, Gummistopfen oder etwas Kork anbringen. Diese können verschraubt oder verklebt werden.
Diese Maßnahme dient dem Schutz der Hunderampe, sowie der Auflagefläche am Auto.
Alternativ können Sie noch an den Seitenteilen einen Griff zum Tragen anbringen. Hier reicht es einen Tragegriff aus dem Internet zubestellen oder im Baumarkt zu kaufen und diesen mit einem der Seitenteile der Hunderampe zu verschrauben.
Fertig ist die SELF-MADE Hunderampe!

Herzlichen Glückwunsch  – Sie haben erfolgreich Ihre erste Hunderampe selber gebaut!

Unbedingt beachten: Wie belastbar die von Ihnen selber gebaute Hunderampe wirklich ist, hängt in erster Linie von den verwendeten Materialien ab. Hauptfaktor für die Stabilität der Hunderampe ist, welche Sorte von Holz Sie verwendet haben. Um optimale Stabilität zu gewährleisten, würde sich Lärche oder Kiefer als Lauf/Tragefläche anbieten.

Wir können uns nur wiederholen: Stellen Sie unbedingt sicher dass die Hunderampe ausreichend belastbar ist –  Dies muss oberste Priorität haben!

Falls Sie noch nicht sicher sind ob Sie eine Hunderampe selbst bauen oder einfach kaufen sollen – Hier finden Sie reichlich Auswahl was Hunderampen aller Art betrifft, ob klappbar – teleskop, ob aus Holz, Aluminium oder Plastik!
Informieren Sie sich – Nutzen Sie unseren Hunderampen-Filter um die passende Hunderampe für Ihren Vierbeiner zu finden!

 

PS: Denken Sie an die wichtigsten Punkte die man beim Bau einer Hunderampe beachten sollte!

Rosewood Hunderampe – faltbare und aus Kunstsoff

Preis nicht verfügbar 
*am 16.11.2017 um 15:35 Uhr aktualisiert

CS-TRADING – klappbare Aluminium Hunderampe

€ 69,95*
inkl. MwSt.
*am 11.11.2017 um 18:47 Uhr aktualisiert

Trixie Alumium Teleskop-Rampe

€ 89,99*
€ 139,00inkl. MwSt.
*am 11.11.2017 um 19:11 Uhr aktualisiert

TecTake® ausziehbare Hunderampe aus Holz

€ 29,99*
inkl. MwSt.
*am 17.11.2017 um 20:19 Uhr aktualisiert

TierXXL.de WalkUp – Aluminium Hunderampe

Preis nicht verfügbar 
*am 16.11.2017 um 15:37 Uhr aktualisiert

UPP® Hunderampe klappbar / Hundetreppe / Klapprampe / Einstiegshilfe

Preis nicht verfügbar 
*am 17.11.2017 um 19:05 Uhr aktualisiert

TRIXIE 3942 -Hunderampe aus Kunststoff

€ 38,85*
inkl. MwSt.
*am 16.11.2017 um 15:36 Uhr aktualisiert

PawHut® Hunderampe aus Alu – klappbar 183×36 cm

€ 80,90*
inkl. MwSt.
*am 18.11.2017 um 19:43 Uhr aktualisiert

Suchbegriffe:

hunderampe selber bauen
hunde einstiegshilfe auto selber bauen
rampe für hund an der treppe
hundetreppe selber bauen
hundetreppe eigenbau
hundeteleskoprampe für auto
hunderampe auto selber bauen